Interconnector energyhub
weitere Informationen

Das Thema erneuerbare Energien ist zwar mittlerweile kein Neuland mehr - dennoch gibt es viele regulatorische Bedingungen und teure Tarife für den Strom, der zusätzlich zum Eigenverbrauch benötigt wird. Fragen und Bedürfnisse von Anlagenbesitzern wahrnehmen und Lösungen dafür zu entwickeln sind unser Metier. Im folgenden Beitrag wollen wir Ihnen das Prinzip von Reststrom näherbringen und unseren neu entwickelten dynamischen Tarif vorstellen.

 

Was ist Reststrom?

Grundsätzlich ist es so, dass Anlagenbesitzer ihren Strom entweder komplett ins Stromnetz einspeisen oder diesen, zumindest anteilig, lokal vor Ort selbst verbrauchen. Bei Anlagen, die Strom aus erneuerbaren Energien produzieren, ist die Stromerzeugung zumindest in den Bereichen Photovoltaik und Windkraft stark von den Witterungsverhältnissen abhängig. Angenommen, Ihr Unternehmen verfügt über eine PV-Anlage und der Verbrauch Ihres Unternehmens ist nicht zu jedem Zeitpunkt vollständig mit der Stromerzeugungsmenge Ihrer Anlage abgedeckt - sei es durch einen ungeplanten Mehrverbrauch oder wetterbedingt - dann muss sogenannter Reststrom aus dem Netz bezogen werden. Das zieht zusätzliche Kosten mit sich, zumal der Preis für Reststrom i.d.R. höher ist, als der reguläre Strompreis, den Sie als "klassischer Verbraucher" ohne PV-Anlage zahlen.

 

Reststrom-Lieferung-erklärende-Grafik

Diesen Reststrom liefern wir, allerdings mit einem neuen und einzigartigen Kostenmodell, in dem wir die Preise an der Börse partnerschaftlich direkt an Sie weitergeben - damit Ihr Betrieb einwandfrei weiterlaufen kann und Sie von transparenten Marktpreisen sowie unseren niedrigen Abwicklungskosten profitieren.

 

Warum ist Reststrom - also der Strom, den Anlagenbetreiber zusätzlich erwerben - prinzipiell teurer als der Strom, den Verbraucher ohne Anlage beziehen?

Wenn Sie Betreiber einer Stromerzeugungsanlage sind, ist es für Ihren Stromversorger um einiges schwieriger, Ihren exakten Eigenbedarf - also die Balance zwischen Energieerzeugung und Verbrauch - zu prognostizieren. Somit trägt Ihr Versorger ein größeres Risiko (primär für Ausgleichsenergiemengen). Das legt er als Risikopauschale finanziell auf Sie um - daher der hohe Reststrompreis. Noch dazu ist der Reststrompreis (wie der reguläre Strompreis auch) typischerweise vertraglich über mehrere Jahre festgeschrieben. Sie bezahlen denselben Preis pro Kilowattstunde über einen festgelegten Zeitraum - unabhängig vom tatsächlichen Zeitpunkt des Verbrauchs und dem realen Strompreis am Markt, der auch darunter liegen kann. Da diese Verträge in der Regel auf mehrere Jahre ausgelegt sind und die Anbieter ihren Strom lange im Voraus einkaufen, entstehen auch hier Risikoprämien, die sich für den Anbieter aus der Preisunsicherheit zwischen Terminmarktpreis und dem später realen Strompreis ergeben.

 

Wie funktioniert unser dynamischer Tarif Reststromlieferung?

Aus den oben genannten Hürden und Bedürfnissen haben wir im Vergleich zu den herkömmlichen, festen Strompreistarifen dynamische Tarife für Reststrom entwickelt. Dynamisch in der Hinsicht, dass der Preis für Ihren Reststrom exakt dem Spotpreis am Markt entspricht und somit variiert.

In Verbindung mit Direktvermarktung und dynamischer Stromlieferung bietet das Virtuelle Kraftwerk ein Produkt, das so bisher einzigartig ist: Reststromlieferung. Damit können Sie alles zentral und einfach in einem Punkt verbinden. So wird die Prognose für den Eigenbedarf an Strom präziser, unser Risiko sinkt, und diesen Vorteil geben wir an Sie weiter.

 

Reststrom-Lieferung-Icon-interconnector

 

Wenn Sie den Strom ihrer Anlage bei uns in die Direktvermarktung geben - freiwillig oder ab einer Größe von 100kW verpflichtend - erleichtert das die Prognose für den Eigenbedarf ihrer Anlage. Durch die Einsicht in die Erzeugung und ihren Eigenverbrauch verringert sich das Prognoserisiko und somit auch der Risikoaufschlag für Sie. Unser einzigartiger energyhub Reststromtarif für Prosumer (Produzenten, die gleichzeitig Konsumenten sind) berücksichtigt die Preisschwankungen an der Börse. Anders, als konservative Stromtarife, die unabhängig von den Strompreisen am Spotmarkt immer denselben Tarif verlangen. Von zentraler Wichtigkeit im energyhub Tarif ist die Preistransparenz: Sie bezahlen für Ihren Reststrom 1:1 den stündlichen Börsenpreis, der entsprechend variiert. Was Sie bezahlen ist nicht festgelegt, sondern unterliegt Marktpreisschwankungen. Wir geben also den aktuellen Marktpreis einfach an Sie weiter. Einzig eine Servicepauschale kommt noch dazu, die sich an der Anzahl der Zählerpunkte Ihrer Anlage bemisst. Auf Ihrer monatlichen Reststromabrechnung finden Sie also den gewichteten Mittelwert der Spotpreise dieses Monats sowie unsere Servicepauschale. Zusätzlich können Sie selbstverständlich wählen, ob Sie mit Grünstrom oder mit Graustrom versorgt werden wollen. Auch dies führen wir transparent auf der Abrechnung auf. Sie haben somit keine Blackbox mehr auf der Abrechnung, sondern echte Transparenz.

 

Warum Sie wechseln sollten? Wir bieten:

  • den ehrlichsten und transparentesten Stromtarif
  • die Möglichkeit, bequem den Eigenverbrauch zu optimieren und somit zusätzliche Erlöse zu generieren
  • keine versteckten Risikoaufschläge, so haben Sie später keine Überraschungen bei der Abrechnung
  • die Gutschrift bei negativen Börsenpreisen: So können Sie Geld verdienen trotz Stromverbrauch
  • eine einfache Verwaltung im übersichtlichen Kundenportal
  • einen zuverlässigen und bonitätsstarken Partner mit jahrelanger Erfahrung im Energiesektor

Unsere energyhub Reststromlieferung und Direktvermarktung komplementieren einander zwar, allerdings werden beide Leistungen in separaten Verträgen festgehalten. So bleiben Sie flexibel und Ihre Abrechnungen überschaubar. In unserer ersten Produktversion bieten wir den Tarif bislang nur für RLM Zähler an, eine Version für SLP Zähler wird in Kürze zur Verfügung stehen. Informieren Sie sich auf www.interconnector.de, bei einem unserer Experten oder fordern Sie noch jetzt ihren Reststromtarif online an. 

 

Wie läuft die Abwicklung ab?

  1. Angebot anfordern
    Sie stellen eine unverbindliche Anfrage an uns: Einfach! Online!
  1. Sie erhalten ein Vertragsangebot
    Auf Basis Ihrer Angabe erhalten Sie ein auf Sie zugeschnittenes Vertragsangebot.
  1. Vertragsabschluss
    Sie unterschreiben das Angebot, wir kümmern uns um den Rest.
  1. Portal-Zugang
    Sie erhalten Ihre Zugangsdaten zu unserem Online-Portal. Über Ihr Dashboard können Sie alle Daten selbst verwalten sowie visualisieren und bleiben stets über den aktuellen Lieferstatus informiert.
  1. Reststrom-Lieferung
    Sie werden immer zuverlässig mit Reststrom beliefert.

Themen: regionaler Strom, Energiewende, Virtuelles Kraftwerk, virtueller Marktplatz, Erneuerbare Energien, Direktvermarktung, EEG, Photovoltaik, PV-Anlage, Dynamische Stromtarife, Eigenverbrauch